1. Sommerakademie Papier

Papierbearbeitung im Zentrum für Papier
Zentrum für Papier©Ute Fürstenberg

Papiergeschichten. Ein Projekt anlässlich des 200. Jubiläums Theodor Fontanes, der Landesgartenschau Wittstock 2019 und des 200. Jubiläums der Maschinenpapierherstellung in Deutschland.

In seinen »Wanderungen durch die Mark« durchquerte Fontane auch Neustadt (Dosse). Begeistert berichtet er über den Ort, der sich – vor allem durch das Wirken Prinz Friedrich von Hessen-Homburgs im 17. Jahrhundert – mit Eisenhütte, Papierfabrik, Spiegelmanufaktur und Ziegelei prosperierend entwickelt hatte: »Wer Kolonisierung studieren will, muß die Geschichte von Mark Brandenburg studieren. Aber wenn die ganze Provinz nach dieser Seite hin ein sehr lehrreiches Beispiel bietet, so bietet vielleicht unser Neustadt […] ein Muster unter den Musterstücken«.
Die 1. Sommerakademie Papier widmet sich dem Leben und Werk Fontanes aus dem Blickwinkel Papier und fragt nach den Beziehungen zwischen Kunst, Politik und Wirtschaft der Region im 19. Jahrhundert. In praktischer Arbeit zeichnen Künstler*innen den Weg des Papiers von der Faseraufbereitung über das Schöpfen aus der Bütte bis zur Verarbeitung nach. Die Ausstellung zeigt die Ergebnisse der Erforschungen.


Laufzeit

Workshop
22. bis 28. Juni 2019

Ausstellung
30. Juni ─ 4. August 2019


Öffnungszeiten

Do bis So 11 ─ 17 Uhr


Eintritt

6 Euro, ermäßigt 4 Euro


Veranstaltungsort

Kunsthaus Dosse in Wittstock
Rosa-Luxemburg-Straße 38
16909 Wittstock/Dosse


Kontakt und Informationen

Ute Fürstenberg
paho. Zentrum für Papier UG
Neustädter Str. 25, 16845 Sieversdorf-Hohenofen

T.  +49 (0) 151/ 53 57 93 04
paho@zentrumfuerpapier.de

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter:
www.zentrumfuerpapier.de
facebook.com/zentrumfuerpapier


Weitere Touristische Angebote in Brandenburg

Weitere Informationen zu touristischen Angeboten in Brandenburg:
www.reiseland-brandenburg.de