Der Märker und Europäer Theodor Fontane

Aquarellbild der Stadt Werder (Havel)
Werder©Hans Jürgen Gaudeck

Aquarelle von Hans-Jürgen Gaudeck im Kulturzentrum Rathenow.

Der bekannte Berliner Aquarellist Hans-Jürgen Gaudeck wanderte mit seinen Malutensilien im Gepäck auf den Spuren Fontanes. Bevor er auf Reisen ging, beschäftigte er sich intensiv mit Fontanes Reisebüchern, Essays, Romanen, Gedichten und Briefen. Fand in den Texten wunderbare Sprachbilder, die es lohnten, ihnen nachzugehen. Er konzentrierte sich nicht nur auf die märkischen Landschaften, sondern auch auf Fontanes Auslandsreisen nach England, Schottland, Dänemark, Frankreich und Italien. Gaudeck stellte häufig fest, dass – obwohl vor 150 Jahren geschrieben – vieles noch Aktualität hat: vor allem Fontanes Landschaftsschilderungen.  Insbesondere die so herbe und melancholische märkische Landschaft bot sich an, Stimmungen aufzusuchen und sie malerisch festzuhalten. Bevor jedoch Fontane sich eingehend mit Berlin und Brandenburg beschäftigte, hielt er sich langjährig in England auf. Seine Reise durch Schottland mit seinem Freund Lepel, der auch malte, hielt er in seinem wunderbaren Reisebuch »Jenseit des Tweed« fest. Gaudeck schrieb in einem seiner drei veröffentlichten Fontane-Bücher: »Versuchte mich an der Stimmungslage des Ortes, den Fontane beschrieb, zu orientieren. Versuchte die Luftigkeit der Texte aufzunehmen, um so das Atmosphärische mittels Pinsel und Aquarellfarbe auf Papier zu bannen.«


Laufzeit

17. August bis 20. Oktober 2019


Eröffnung

17. August, 15 Uhr


Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag 11-17 Uhr


Veranstaltungsort

Kulturzentrum Rathenow
Märkischer Platz 3
14712 Rathenow


Kontakt und Informationen

Kulturzentrum Rathenow
T.  +49 (0)3385/519 030


Weitere touristische Angebote in Brandenburg

Weitere Informationen zu touristischen Angeboten in Brandenburg:
www.reiseland-brandenburg.de