»Effi Briest« am Staatstheater Cottbus

Das Staatstheater in Cottbus
Cottbus_Staatstheater©peterbecker

Oper von Siegfried Matthus nach dem Roman von Theodor Fontane. Uraufführung anlässlich des brandenburgischen Fontanejahres 2019.

Theodor Fontane trat erst spät als Romancier in Erscheinung. »Effi Briest«, sein mittlerweile wohl bekanntestes Werk, erschien in Buchform 1895; da war der Schriftsteller bereits 76 Jahre alt. Seither diente der Roman vielen anderen Künstlern als Material und Vorlage. Siegfried Matthus verwendet die Geschichte der jungen Effi, die als Siebzehnjährige auf Zureden ihrer Mutter den mehr als doppelt so alten Baron von Instetten heiratet und an dieser Ehe und ihrer Zeit zugrunde geht, als Stoffgrundlage für eine Oper. Das Libretto stammt von Anton Perrey, der bereits an Matthus‘ szenisch-musikalischem Spektakel nach Fontanes Novelle »Grete Minde« mitgearbeitet hat und auch das Libretto für dessen Komposition zur »Unendlichen Geschichte« von Michael Ende schrieb.

Die Uraufführung wird gefördert durch die Ostdeutsche Sparkassenstiftung, die Sparkasse Spree-Neiße und das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg.

Termin

19. Oktober 2019

Veranstaltungsort

Staatstheater Cottbus
Großes Haus
Schillerplatz 1
03046 Cottbus

Kontakt und Informationen

Besucherservice
Montag, Samstag 11 bis 14 Uhr
Dienstag bis Freitag 11 bis 18 Uhr
Schillerplatz 1 (im Großen Haus, Eingang auf der Rückseite)
03046 Cottbus

service@staatstheater-cottbus.de
Ticketdirect www.staatstheater-cottbus.de

T. +49 (0)355/782 42 42

Weitere Informationen erhalten Sie auf:
www.staatstheater-cottbus.de

Weitere Touristische Angebote in Brandenburg

Weitere Informationen zu touristischen Angeboten in Brandenburg:
www.reiseland-brandenburg.de