Fontane im Dahmeland

Das Gebäude des Dahmelandmuseums
Dahmelandmuseum © Dahmelandmuseum

Eine Ausstellung im Dahmelandmuseum Königs Wusterhausen.

Theodor Fontane besuchte während seiner Wanderungen auch unser heutiges Dahmeland und weilte 1862 in Königs Wusterhausen. Anschaulich schildert er diese Fahrten in den Kapiteln »An Bord der Sphinx« und »Eine Pfingstfahrt in den Teltow« im Band »Spreeland« seiner »Wanderungen«. Der Fontanekreis Zeuthen, regionale Sektion der Theodor-Fontane-Gesellschaft e.V., möchte im Rahmen einer Schau diese Reisen und Erkundungen anhand von Karten, Notizbuchaufzeichnungen, Texten und Bildern präsentieren. Die Ausstellung wird beraten von Dr. Gabriele Radecke, Fontane-Arbeitsstelle Universität Göttingen, die die Transkriptionen und Kommentare ihrer digitalen Notizbuch-Edition zur Verfügung stellt.
Die Ausstellungstafeln sollen nach dem Fontanejahr in weiteren öffentlichen Einrichtungen gezeigt werden. Die Ausstellung wird durch Vorträge begleitet und im Kontext zur Schau sollen Schülerzeichnungen von Orten und Landschaften des Dahmelandes entstehen, die im Königs Wusterhausener Bürgerhaus »Hanns Eisler« gezeigt werden.
Dem neugestalteten Fontanewanderweg wird in Abstimmung mit dem Tourismusverband Dahme-Seen e.V. ein gebührender Platz in der Ausstellung eingeräumt, Anregung für alle, die auf den Spuren des »märkischen Wanderers« unterwegs sein möchten.


Laufzeit

05. März 2019 bis 18. Januar 2020


Veranstaltungsort und Informationen

Dahmelandmuseum
Schlossplatz 7
15711 Königs Wusterhausen


Öffnungszeiten

Dienstag bis Samstag 10 bis 16 Uhr
Sonntag, Montag und Feiertage geschlossen

 


Eintritt

Erwachsene 2 Euro
Kinder/Schüler/Studenten 1 Euro
Kinder- und Schülergruppen – je Kind 0,50 Euro


Kontakt und Informationen

Theodor-Fontane-Kreis Zeuthen
Barbara Münzer
T.  +49 (0)3375/200 329
barbara.muenzer@gmx.de

Weitere Informationen erhalten Sie auf:
www.heimatverein-kw.de