Fontane-Museum im Schloss Ribbeck

Ausstellungsraum mit Birne
Fontane Museum © Schloss Ribbeck

Neue Dauerausstellung auf Schloss Ribbeck.

Im Fontane-Museum im Schloss Ribbeck informiert die Dauerausstellung »Facetten des märkischen Wanderers« über Theodor Fontanes Rolle im Havelland sowie seine Verschränkungen mit dem Dorf Ribbeck, dem Schloss und seiner Baugeschichte. Nach der persönlichen Begrüßung durch Fontane in virtueller Gestalt im Eingangsbereich wandern die Besucher auf den Spuren des Dichters und des Havellandes. Ein erster Hingucker ist – in Anlehnung an Fontanes berühmtes Birnengedicht – eine überdimensionierte Birne, die den Flur versperrt und die Gäste auf den Rundweg durch die fünf Themenräume führt. Die unterschiedlich gestalteten Räume »Glashaus«, »Gründerzeit«, »Fontane und Adel«, »Havelland« sowie »Unvergänglicher Fontane« behandeln jeweils einen anderen Aspekt aus Fontanes Leben und dem Zeitgeschehen des 19. Jahrhunderts. Zum Einsatz kommen dabei multimediale Exponate wie Multi-Touch-Screens, kurze Audio- und Filmspuren oder Tablets. Die individuellen Erlebnisräume sind alle behindertengerecht ausgestattet.


Laufzeit

Dauerausstellung


Öffnungszeiten

täglich, 10 bis 17 Uhr


Eintritt

5 Euro, ermäßigt 3 Euro
Führungen ab 6 Personen auf Anfrage


Veranstaltungsort

Schloss Ribbeck
Theodor-Fontane-Str. 10
14641 Nauen OT Ribbeck


Kontakt und Informationen

T.  +49 (0)33237/ 85 900
info@schlossribbeck.de

Weitere Informationen finden Sie auch auf:
www.schlossribbeck.de


Weitere touristische Angebote in Brandenburg

Weitere Informationen zu touristischen Angeboten in Brandenburg:
www.reiseland-brandenburg.de