Herztöne. Theodor Fontane und die Frauen in seinen Romanen

Museum Neuruppin©kienzle, oberhammer

Filmvorführung in Anwesenheit der Regisseurin mit anschließendem Gespräch. Rahmenprogramm der Leitausstellung fontane.200/Autor.

Der Film von Vera Botterbusch bringt Fontane und die Frauen seiner Romane zusammen. Fontane speist mit Lene Nimptsch, jener bescheidenen und doch auf ihre Art auch selbstbewussten Schneidermamsell aus »Irrungen, Wirrungen«. Mit Frau Jenny Treibel, der Fast-Schon-Karikatur einer Bourgeoisen, und Corinna Schmidt, dem vorlauten Professorentöchterchen. Mit Mathilde Möhring, die in ihrer Zielorientiertheit wie eine Vorläuferin der heutigen Karrierefrau erscheint. Und natürlich mit Effi Briest, die ein immer wieder neu mitzuerleidendes Frauenschicksal verkörpert, voller Tragik und Ungerechtigkeit.

Fontane war kein Theoretiker. Er war ein Causeur. Seine Texte sind so leicht wie der Fluss eines Gedankens, den man locker hinausplaudert. Das macht seinen Genius aus. Und davon erzählt der Film. Von den Herztönen.

Nach dem Film besteht die Möglichkeit, mit der Filmemacherin ins Gespräch zu kommen.


Termin

26. Oktober 2019, 19 Uhr


Eintritt

Der Eintritt ist frei.


Veranstaltungsort

Museum Neuruppin
August-Bebel-Str. 14/15
16816 Neuruppin


Kontakt und Informationen

Museum Neuruppin
info@museum-neuruppin.de

Weitere Informationen erhalten Sie auf:
www.museum-neuruppin.de


Weitere touristische Angebote in Brandenburg

Weitere Informationen zu touristischen Angeboten in Brandenburg:
www.reiseland-brandenburg.de