Internationaler Kongress »Fontanes Medien (1819 – 2019)«

effi gesamtnertzwerk©Peer Trilcke

Als wissenschaftlicher Höhepunkt von fontane.200 diskutiert der vom Theodor-Fontane-Archiv ausgerichtete internationale Kongress »Fontanes Medien (1819 – 2019)« die Bedeutung der Medien für Fontanes Werk sowie die Aktualität des Medienarbeiters Fontane.

Welche poetische Energie, so die Frage, entfalten Medien in Fontanes Werk? Welche Kontinuitäten und welche Brüche bestehen zwischen dem anbrechenden Zeitalter der Massenmedien, in dem Fontane als Autor, Journalist und Publizist wirkte, und der gegenwärtigen Medienkultur? Welche kulturgeschichtlichen Wandlungen zeigen sich, wenn man die Mediengeschichte der Fontane-Rezeption betrachtet? Neben wissenschaftlichen Vorträgen, Workshops, Präsentationen und Diskussionsrunden auf dem Campus Neues Palais der Universität Potsdam wird es ein vielfältiges kulturelles Rahmenprogramm an verschiedenen Orten in Potsdam geben, etwa eine literarische Lesung oder ein Podiumsgespräch zum Kulturerbe im digitalen Zeitalter.


Eröffnung

13. Juni 2019, 13 Uhr


Laufzeit

13. bis 16. Juni 2019


Teilnahmegebühr

ca. 75 Euro
Tagespässe zwischen 25 und 30 Euro

Anmeldung

ab 31. Januar 2019 unter www.fontanekongress.de


Veranstaltungsort

Universität Potsdam
Campus Am Neuen Palais
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam


Kontakt und Informationen

Theodor-Fontane-Archiv
T. +49 (0)331/ 201 396
fontanekongress@uni-potsdam.de

Weitere Informationen zum Kongress erhalten Sie auf der Seite:
www.fontanekongress.de