Pietsch trifft Fontane

Ein Aquarell von Manfred Pietsch
Manfred_Pietsch©spreewaldmuseum_Jürgen Schneider

Eine Ausstellung in der Landesvertretung Brandenburg beim Bund in Berlin.

So wie einst Theodor Fontane vor 150 Jahren die Mark Brandenburg bereiste, um die Menschen, Geschichte und Geschichten zu entdecken und literarisch festzuhalten, so verstand sich in unseren Tagen auch der Berliner Maler und Grafiker Manfred Pietsch als Chronist der Mark Brandenburg. Pietsch reiste bis zu seinem Tod 2015 unter anderem mit Fontanes Werken im Gepäck durch Brandenburg und hielt Landschaften, Kleinstädte und ehemalige Residenzorte im Bild fest. Die in der Landesvertretung Brandenburg beim Bund zeigt Aquarelle und Zeichnungen der Brandenburger Kulturlandschaft von Manfred Pietsch und lädt zugleich zu einem literarischen Streifzug mit Theodor Fontane ein.


Laufzeit

12. April 2019 bis 25. April 2019


Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 10 Uhr bis 17 Uhr
An den Ostertagen und an Wochenenden geschlossen


Eintritt

Der Eintritt ist frei.


Kontakt und Informationen

Landesvertretung Brandenburg beim Bund
In den Ministergärten 3
10117 Berlin
T.  49 (0 30/22 00 22 00

Weitere Informationen erhalten Sie auf:
www.landesvertretung-brandenburg.de