Steffi Biest – Aus mir macht ihr keine Primel in eurem Vorgarten

Ein junges Mädchen auf der Bühne
Steffi Biest©Ulrich Wessollek

Eine Produktion des Kanaltheater in Eberswalde.

Steffi Biest will wild und frei leben. Oft im Widerspruch zu den Erwartungen in ihrer Familie, in der Schule und sonstigen Besserwissern, die einem immer sagen wollen, wie das Leben am besten zu gestalten ist. Wozu braucht es all diese Normen, können wir nicht einfach so miteinander auskommen? Moral und Tugend sind alte Zöpfe, die man nur noch abschneiden kann…
Theodor Fontane veröffentlichte seinen Roman »Effi Briest« vor mehr als 100 Jahren. Er beschreibt darin eine lebendige junge Frau, die von ihrer Mutter überredet wird, einen wesentlich älteren Mann zu heiraten. In dieser Beziehung geht sie wie eine Primel ein. Nach einer flüchtigen »Liebschaft«, lässt sich ihr Ehemann von ihr scheiden. Nun wird sie knallhart gesellschaftlich geächtet. Effi Briest lebt jahrelang getrennt von ihrer Familie, vereinsamt und krank. Nach einigen Jahren stirbt sie.

Das Kanaltheater hat mehrere Wochen mit Jugendlichen geforscht, wie sie zu gesellschaftlichen Normen stehen. Wie verhalten sie sich, wenn sie an Grenzen der Normen gelangen? Welche Verabredungen gibt es zwischen den Geschlechtern heute? Wie gehen sie miteinander um? So entsteht die Welt und Geschichte von Steffi Biest. Einer starken, heutigen Person, die sich aktiv mit Grenzen, an die gelangt auseinandersetzt und konstruktiv an ihnen reibt. Das Kanaltheater entwickelt eine Inszenierung für Jugendliche und Erwachsene, die wie immer Fragen zu unserer Gesellschaft aufwirft.


Termine

Anfang November 2019


Eintritt

8 Euro


Veranstaltungsort

Kanaltheater
c/o Eberswalder Zentrum für demokratische Kultur, Jugendarbeit und Schule e.V.
Am Bahnhof Eisenspalterei
16227 Eberswalde


Kontakt und Informationen

Heike Scharpff
T.  +49 (0)178/455 45 79
info@kanaltheater.de

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite:
www.kanaltheater.de


Weitere Touristische Angebote in Brandenburg

Weitere Informationen zu touristischen Angeboten in Brandenburg:
www.reiseland-brandenburg.de