Vom Schloss zum Museum: Brandenburgische Adelshäuser zu Fontanes Zeiten und heute

Schloss Hoppenrade
Schloss Hoppenrade © Foto: Robert Rauh

Podiumsdiskussion im Rahmen der Ausstellung fontane.200/Brandenburg – Bilder und Geschichten in Potsdam.

Welche Entwicklung haben Adelshäuser und Kunstsammlungen der Mark erfahren, die Fontane beschrieben hat? Wie sehen aktuelle Nutzungskonzepte aus, und wie entstanden sie? Wo gab und gibt es heute noch Schwierigkeiten im Umgang mit diesem kulturellen Erbe?

Mit Prof. Dr. Bernhard von Barsewisch, Robert Rauh, Sabine Thiedig
Moderation: Dr. Sibylle Badstübner-Gröger

Dr. Sibylle Badstübner-Gröger ist Kunsthistorikerin und ehrenamtliche Vorsitzende des Freundeskreises Schlösser und Gärten der Mark.
Prof. Dr. Bernhard von Barsewisch ist Initiator und Vorsitzender des Fördervereins Schloss-Museum Wolfshagen e.V.
Robert Rauh ist Historiker und Mit-Autor der Bücher »Fontanes fünf Schlösser, Fontanes Frauen« sowie der Seite www.fontanes-schlösser.de.
Sabine Thiedig ist Verwalterin des Herrenhauses Schloss Kleßen im Havelland.


Termin

11. September 2019, 19 Uhr


Eintritt

3 Euro


Veranstaltungsort

Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte
Kutschstall  |  Am Neuen Markt 9
14467 Potsdam


Kontakt und Informationen

T.  +49 (0)331/620 85 50
kasse@gesellschaft-kultur-geschichte.de

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Webseite des HBPG:
www.hbpg.de